3. Tiergartenlauf Nürnberg 2018

Der Lauf durch den Tiergarten Nürnberg hat sich fest im Lauf-Kalender etabliert.

09. Juni 2018

Am 01. Dezember 2017 spielten sich an den Computern und Smartphones der laufbegeisterten Nürnberger sowie der vielen überregionalen Fans des Tiergartenlaufs hektische Szenen ab. Im Premierenjahr 2016 dauerte es 23 Tage bis zum Ausverkauf der Startplätze für die Hauptläufe. 2017 waren es dann noch 7 Stunden. Kenner des Laufs hatten demnach schon eine Vorahnung, dass man für eine Teilnahme am Tiergartenlauf Nürnberg 2018 sehr schnell sein musste. Die Tatsache, dass nach 24 Minuten kein einziger Startplatz mehr übrig war, überraschte dann jedoch die kühnsten Optimisten. Den Organisatoren des Laufs durch den Tiergarten Nürnberg wurde spätestens an diesem Tag klar, dass das Format in den letzten beiden Jahren begeistern konnte und der Lauf direkt zu einer Art Kultveranstaltung avancierte. Auch 2018 wurde der Tiergartenlauf wieder „zelebriert". Zum dritten Mal wurde es eine Hitzeschlacht bei hochsommerlichen Temperaturen - die Sonne strahlte mit den glücklichen Gesichtern der fast 900 Teilnehmern um die Wette.

Mit am Start waren sieben „exito Gipfelstürmer". Zur Lauf-Crew gehörten Aneta, Philipp, Peter, Stefan, Team-Doc Thomas sowie Markus von unserem Partner Google Austria und der Freund unserer Agentur Sven-Erik. Auf einem sportlich attraktiven und durchaus anspruchsvollen Kurs durch einen der schönsten Landschaftszoos Europas ging es auf einem 3,3 Kilometer langen Rundkurs vorbei an Erdmännchen, Affen, Eisbären & Co. Die Läufer konnten sich zwischen einer 6,6 und 10 Kilometer Strecke entscheiden. Darüber hinaus fanden auch dieses Jahr zwei sehr emotionale Kinderrennen über 1,1 bzw. 2,2 Kilometer statt.

Neben Tieren aus aller Welt gab es auch dieses Jahr wieder große läuferische Leistungen zu bestaunen. Die Streckenrekorde von Julia Hiller (40:04 in 2016) und Felix Mayerhöfer (36:17 in 2017) fielen zwar nicht, die Siegerzeiten waren aber auch dieses Jahr unter den harten Bedingungen sehr respektabel. Katharina Grießemer vom Team Arndt e.V. gewann die 10 KM bei den Damen in 00:45:58.92 knapp vor der Vorjahresgewinnerin Sophia Holler. Bei den Herren distanzierte der Coburger Alexander Finsel das Feld deutlich und siegte in 00:38:35.34. Er reiht sich damit nach Markus-Kristan Siegler (Turnerbund 1888 Erlangen e.V., 2016) und Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang, 2017) in eine namhafte Siegerliste ein.

exito Gipfelstürmer Stefan ging erstmals über die kürzere 6,6 km Distanz an den Start. Da nächste Woche mit der 100 km Distanz beim Zugspitz Ultratrail 2018 ein harter Brocken im Laufkalender von unserem Ultra-Läufer steht, wollte er es etwas langsamer angehen. Am Ende ist er doch ziemlich ans Limit gegangen und landete auf einer für ihn sehr ungewöhnlich kurzen Distanz in 00:27:05.60 auf Platz 2. Respekt! Auf der gleichen Distanz rangierte unser Gast-Läufer Markus aus Wien mit einer sehr starken Leistung in 00:29:07.38 auf Platz 8. Ebenfalls auf der 6,6 km Strecke liefen Aneta und Sven-Erik nach 00:41:57.35 Hand in Hand mit fröhlichen Gesichtern ins Ziel. Ganz tolles Lauf-Kino! Tiergartenlauf-Fan Philipp meisterte die Strecke in 00:50:32.54. Respekt, Philipp! Unser Gipfelstürmer bringt nach einem schweren Unfall 2016 seinen Körper mit großer Konsequenz Schritt für Schritt immer weiter Form. In fünf Wochen ist Philipp auch dieses Jahr wieder beim #exitoAlpenCross am Start. Bevor es für unser Duo Peter und Team-Doc Thomas schon nächste Woche beim Zugspitz Ultratrail in die Alpen geht, nahmen sich beide gestern die 10 km Strecke vor. Peter blieb mit 00:59:32.05 unter der Stunden-Marke, Thomas ging es in 01:03:47.18 bewusst locker an. Für die Ultra-Läufer Stefan, Peter und Thomas steht jetzt eine Regenerationswoche an. Aneta vertritt das Team „exito Gipfelstürmer" nächste Woche beim Rothsee Triathlon. Auf Markus von unserem Partner Google Austria trifft unsere Trail-Crew nächste Woche schon wieder an der Zugspitze, wenn er beim „Basetrail" an den Start geht.

Auch der 3. Tiergartenlauf wird als sehr gelungene Veranstaltung in Erinnerung bleiben. Ein riesengroßes Dankeschön geht an die Veranstalter rund um Anette Rehm und Ina Hoffmann, die die Organisation gemeinsam mit den erfahrenen Event-Ausrichtern der LAC Quelle Fürth durchführten. Darüber hinaus ein großes Dankeschön an den Tiergarten Nürnberg und alle ehrenamtlichen Helfer, die dieses Event erst möglich gemacht haben. Die Atmosphäre war sehr familiär und freundlich, die Kulisse war grandios und das tolle sommerliche Wetter trug erneut seinen Teil zum Gelingen des Laufs bei. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es diesen Dezember keine 10 Minuten dauern, bis die Hauptläufe ausverkauft sind. Also, haltet euch ran! Das absolute Highlight bzw. das i-Tüpfelchen war die Stimmung bei der Siegerehrung in der Lagune sowie die anschließende Delphin-Show. Grandios!

Wir haben 2018 sehr gerne wieder das Hauptsponsoring übernommen und zusätzlich den Preis für die schnellste Frau über 10 km (50 € Gutschein für den Online-Shop www.outdoortrends.de) zur Verfügung gestellt. Es war ein tolles Erlebnis! Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei, versprochen! Auch den anderen Sponsoren, dem Verkehrsverbund Großraum Nürnberg, PSD Bank, UDI Beratungsgesellschaft und Media4nature ein herzliches Dankeschön!

Wie geht es für unsere Running-Crew weiter? Nächsten Samstag nehmen Stefan und Team-Doc Thomas die 100 km beim Zugspitz Ultratrail in Angriff. Peter begibt es auf das nächste Trailrun-Level und startet an der Zugspitze beim 60 km langen Supertrail. Das Highlight des Jahres wird der Transalpine-Run im September, bei dem Stefan und Lars (trailfieber.de) als Team „exito Gipfelstürmer" an den Start gehen. Happy Trailrunning ;-) #ExpandYourPlayground

 

Links rund um den Tiergartenlauf Nürnberg 2018: