Transvulcania 2017

Spektakuläre 74 km purer Trail-Fun beim Tanz über die Vulkane auf La Palma

17. Mai 2017

Am vergangenen Wochenende reiste das Team „exito Gipfelstürmer" auf die Kanarischen Inseln zur „Isla Bonita" und folgte dem Ruf einer der ultimativen Trailrun-Herausforderungen. Auf dem Programm stand der „Transvulcania" 2017, das Auftaktrennen der diesjährigen „Migu Run Skyrunner World Series" der International Skyrunning Federation (ISF). Erstmals ging unser Team damit bei einem Trailrun-Wettbewerb in Spanien an den Start. Ins Rennen gingen unsere Trail-Enthusiasten Stefan (DUV / ITRA) und Bart (DUV / ITRA) – beide auf der Königsdisziplin über 74,33 km und 4.350 Höhenmeter. Jochen begleitete die Sportler auf die Vulkaninsel, schlüpfte wiederholt in die Supporter-Rolle und sorgte als Trail-Fotograf für viele, viele Bilder vom Abenteuer „Transvulcania".

Die Anreise erfolgte bereits am letzten Donnerstag, um vor dem Startschuss am Samstag noch genügend Zeit zur Streckenbesichtigung und Inselerkundung zu haben. Die Insel stand bereits im Vorfeld ganz im Zeichen des Transvulcania. Für die Palmeros hat der Lauf seit seiner Premiere im Jahr 2009 eine immer größere Bedeutung erlangt. Dieses Jahr gingen bereits 3.600 Läufer aus 60 Ländern an den Start, 2.000 davon beim Ultramarathon von Fuencaliente bis nach Los Llanos. Etliche Weltklasse-Läufer machten das Event zu einem echten Trailrun-Spektakel, das die zahlreichen Zuschauer an der Strecke begeistert feierten.

Für unsere Trailrunner wurde der Transvulcania ein außergewöhnlicher Wettkampf. Der exito Gipfelstürmer Stefan bestätigte seine starke Form vom Trail du Petit Ballon mit einer bärenstarken Leistung und landete mit einer Zeit von 11:21:08 auf Platz 374 (Platz 349 der Männer). Das Sprunggelenk hielt auch dieses Mal durch und die lange verletzungsbedingte Trainingspause im Winter war Stefan nicht mehr anzumerken. Unser Bart konnte zuletzt krankheitsbedingt über mehrere Wochen kaum trainieren und überraschte damit umso mehr mit einem kaum zu erwartenden Platz 785 (Platz 732 der Männer) und einer Zeit von 13:00:30.

Bei den Männern gab es dieses Jahr in der Königsklasse mit dem US-Amerikaner Timothy Lee Freriks (DUV / ITRA) einen Überraschungssieger. In der Fabelzeit von 07:02:03 lag er am Ende deutlich vor dem Franzosen Ludovic Pommeret (07:18:15) (DUV / ITRA), der 2016 den UTMB am Mont Blanc gewann. Bei den Damen verteidigte die schwedische Skyrunning-Königin Ida Nilsson (DUV / ITRA) ihren Transvulcania-Titel aus 2016 und kam in 08:04:17 ins Ziel in Los Llanos.

Das Trailrunning-Erlebnis fernab der Alpen war für unsere Gipfelstürmer etwas ganz Besonderes. Frenetisch anfeuernde und sehr zahlreiche Fans an der Strecke, spektakuläre Natur in verschiedenen Vegetationszonen, Trails auf ungewohntem Vulkangestein ... und ein extrem starkes Teilnehmerfeld aus der ganzen Feld. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Veranstalter sowie bei allen Helfern für die großartige Organisation. Respekt, ganz große Klasse! Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren starken Leistungen und bewundern die Sieger für ihre kaum nachvollziehbaren Zeiten! Es war besonders schön, unseren Trailfreund Lars vor, während und nach dem Rennen wieder zu treffen.

Wir geht es weiter? Im Juni nehmen Team-Doc Thomas, Stefan und Bart die 100 km beim Zugspitz Ultratrail in Angriff. Trail-Rookie Peter startet an der Zugspitze beim Basetrail XL. Mega-Highlight wird im September die Teilnahme von Stefan beim Ultra Trail du Mont Blanc, einer 170 km Umrundung des Mont-Blanc-Massivs. Happy Trailrunning ;-) #ExpandYourPlaygound

 

Links zu Berichten rund um den Transvulcania 2017:



Transvulcania 2017 Videos

Packende Trail-Momente, zusammengestellt von unseren Gipfelstürmern Stefan und Bart sowie das offizielle Veranstalter-Video zum Transvulcania 2017