SachsenTrail 2018

30. Juni 2018

SachsenTrail 2018

Beim Klick auf das YouTube Vorschaubild wirst Du direkt auf YouTube weitergeleitet.

Nur zwei Wochen nach seinem 25. Platz beim Zugspitz Ultratrail 2018 zog es unseren Trail-Meister und Ultrarunner Stefan wieder hinaus auf die Trails. Er vertrat unser Trailrunning-Team "exito Gipfelstürmer" dieses Wochenende eher spontan auf der 70,3 km langen "UltraRun"-Distanz beim SachsenTrail im Erzgebirge. Aus allen Himmelsrichtungen strömten Trailrunner zur fünften Auflage des Trail-Events auf den Rabenberg. Zum ersten Mal war der Lauf mit 1.200 Teilnehmern ausgebucht. Der SachsenTrail bot alles, was das Trailrunner-Herz begehrt: Faszinierende, schmale Pfade sowie steile Anstiege und eine atemberaubend natürliche Laufkulisse. Als Schmankerl gab es für die Finisher der Ultra-Distanz 4 der begehrten Qualifikationspunkte für den UTMB. Der SachsenTrail ist zudem eine von fünf Stationen des German Trailrunning Cups.

Am Samstag um 7 Uhr machten sich bei nahezu perfekten äußeren Bedingungen rund 160 Ultrarunner auf den Weg, 1.810 Höhenmeter und 70,3 Kilometer zu bezwingen! Unter ihnen Attila aus Dresden, ein sympathischer Läufer mit markantem Schnurrbart. Ihn hatte unsere Crew dieses Jahr bereits beim Innsbruck Alpine Trailrun Festival und beim Zugspitz Ultratrail getrofffen. Attila darf sich nach einem sehr starken Rennen König auf der Ultra-Distanz nennen. Er wiederholte seinen Triumph von 2016 und gewann in 6 Stunden und 38 Sekunden.

Stefan knüpfte an seine starken Auftritte in der laufenden Saison an und bewies mit seinem 6. Platz (1. Platz AK M40), dass mit ihm jederzeit zu rechnen ist. Die Uhr zeigte bei seinem Zieleinlauf 6:48:13 an. Gratulation, eine extrem starke Leistung!

Wie geht es für unsere Trailrunning-Crew weiter? Das Highlight des Jahres wird der Transalpine-Run im September, bei dem Stefan und Lars (trailfieber.de) als Team "exito Gipfelstürmer" an den Start gehen. Happy Trailrunning ;-) #ExpandYourPlayground

 

Links rund um den SachsenTrail 2018: