BEST OF exito Gipfelstürmer 2016

Ein Blick zurück auf das exito Sportjahr 2016 - alle Highlights von Beachvolleyball bis Trailrunning

31. Dezember 2016

2016 geht als "sportliches Jahr" in die exito Geschichte ein. Unsere „Gipfelstürmer" waren aktiver denn je und haben sich das ganze Jahr über intensiv und vielfältig sportlich betätigt. Beliebt waren auch dieses Jahr wieder die drei wöchentlich stattfindenden Sling-Trainer-Kurse mit unserem Corporate-Fitness-Coach Markus, die als Ganzkörper-Stabilisationstraining eine ideale Basis darstellen. Darüber hinaus etablierten sich im exito Sportraum mit immer weiter wachsender Frequenz Gruppen-Workouts auf dem bellicon Minitrampolin. An quasi jedem Tag trafen sich Mitglieder unseres Teams, um vor der Arbeit, in der Mittagspause oder nach Feierabend beispielsweise in den Slings zu hängen, auf einem bellicon zu schwingen oder z.B. auf einem unserer sechs Tomahawk IC7 Indoorbikes zu strampeln.

Und auch außerhalb unseres Sportraums waren wir 2016 sportlich sehr aktiv und durchaus sehr erfolgreich. Es standen mehr als 20 regionale und überregionale Sportwettkämpfe aus den Bereichen Laufen, Trailrunning, Action Sport und Beachvolleyball im Kalender, an denen unsere Gipfelstürmer mehr oder weniger ambitioniert teilgenommen haben.

Unser Beachvolleyball-Team "Beach-e's" nahm rekordverdächtig an drei Beachvolleyball-Turnieren teil und hat zudem fast das ganze Jahr über immer wieder gemeinsam trainiert. Erstmals trat unser Team dieses Jahr beim Bavarian Beach Cup an und konnte sich in der Vorrunde in Fürth sowie beim „Lucky Loser Day" in München kontinuierlich steigern. Beim durch exito unterstützten MTP Summer Day konnten unsere "Beach-e's" zwei Spiele gewinnen und bei unserer dritten Teilnahme am Firmenbeachcup Nürnberg wurde mit 3(!) Siegen und Platz 7 von 18 Mannschaften gar ein neuer Meilenstein in der exito Beachvolleyball-Geschichte gesetzt. Wir freuen uns auf eine vielversprechende Beachvolleyball-Saison 2017 – die neuen Trikots im frischen Design liegen bereits bereit.

Unsere leistungsorientierten „Trailrunner" haben unser Unternehmen regelmäßig als „Team exito Gipfelstürmer" in der internationalen Trailrunning-Welt vertreten. So standen auf der großen Bühne zum Beispiel Teilnahmen beim Innsbruck Alpine Trailrun Festival, dem Zugspitz Ultratrail, dem Zugspitz Berglauf, dem Alpen X 100 und dem Kaisermarathon auf dem Programm. Aber auch bei kleineren, teilweise regionalen Läufen waren unsere Sportler präsent. Flagge gezeigt wurde unter anderem beim Kersbacher Dreikönigslauf, dem Post SV Frühjahrslauf, dem Obermain-Marathon, dem Frankenweg-Lauf, dem b2run Firmenlauf, dem asics Grand 10 in Berlin, dem Zeiler Waldmarathon sowie zum Finale beim Silvesterlauf in Nürnberg. Besonders am Herzen lag unserem Team der Start beim Charity-Lauf Wings for Life World Run in München, der die Mission hat, "Querschnittlähmung heilbar zu machen". Eine mit neun „Gipfelstürmern" besetzte, internationale exito Crew sowie zahlreiche Supporters waren zudem bei der Premiere des Tiergartenlaufs Nürnberg am Start. Schmutzig wurde es im September beim Matschrennen „Tough Mudder" in Wassertrüdingen. Unsere Mud-Crew robbte durch Schlamm, tauchte durch Eiswasser, durchquerte einen Fluss und kletterte über Mauern ... Ein emotionales Rennen, bei dem 18 km und 20 Hindernisse bezwungen wurden. Im Oktober stand dann für unsere Indoorcycling-Fans noch ein Highlight auf dem Programm - der Team ICG Concert Ride mit der Rockband NoiseConcept auf der Bühne. Crazy!

Auch mit dem Team unseres Kunden Blue Tomato waren wir 2016 wieder sportlich aktiv. Im Juli gab es die volle Dosis „Natur- und Hüttenerlebnisse" in Schladming. Höhepunkt war ein gemeinsames Klettersteig-Abenteuer mit anschließender Hüttenjause auf der Sattelberghütte.

Im Jahresendspurt 2016 ragte die von unserer Amanda ins Leben gerufene „bellicon Fit in 50 Days Challenge" heraus. Amanda (aka bouncygolucky) wollte den Effekt des bellicon Minitrampolins, ihrem Lieblings-Fitnessgerät, unter die Lupe nehmen. Ihre Idee: Eine „bellicon Fit in 50 Days Challenge". Jeden Tag ein bellicon Workout, konsequent 50 Tage lang! Und nicht einfach nur so, sondern mit sportärztlicher Begleitung. Die Challenge läuft noch bis Ende Januar. Amanda hält konsequent durch und wird nicht „bellicon-müde" ;-)

Das verrückteste Sport-Event nahm dieses Jahr unser Trailrunner Stefan in Angriff. Der Gipfelstürmer hatte die verwegene Idee, beim Alpen X 100, einem 100 Meilen-Berglauf, an den Start zu gehen. Die ganz Hartgesottenen der Trailrunning-Gemeinde gingen im österreichischen Seefeld (Tirol) an den Start, um 160,40 km bis nach Brixen in Südtirol zurückzulegen. Auf der Strecke mussten 9.224 Höhenmeter im Aufstieg und 9.843 Höhenmeter im Abstieg bewältigt werden. Den Athleten blieben für die Speed-Alpenüberquerung 47 Stunden Zeit. Non-Stop-Trailrunning am Limit. Ein Extremsport-Rennen der Superlative, irgendwo zwischen „Abenteuer" und „Wahnsinn"! Nur 59 Teilnehmer kamen im Ziel in Brixen an. Einer von ihnen war unser Stefan, der die 160,40 km in 39:44.03,7 bewältige und am Ende auf Platz 23 (AK 13) landete. Ein verrückt gutes Ergebnis in einem Rennen, in dem es für Stefan eigentlich nie um die Platzierung ging, sondern um das bloße Erreichen der Ziellinie. Stefan erweiterte die eigenen Grenzen, körperlich und mental. In all der Zeit gönnte sich Stefan 10 Minuten Schlaf. Ansonsten lief und lief und lief er 2 Nächte komplett durch und trotzte trotz der teils sehr schweren Bedingungen der Dunkelheit. RESPEKT, Stefan! Seine Trail-Statistiken in der DUV-Datenbank oder bei der ITRA wachsen immer weiter ... Sein Trail-Sparring-Partner Bart (DUV / ITRA) musste schweren Herzens auf den Alpen X 100 verzichten und blickt verletzungsbedingt auf ein eher "eingeschränktes" Trailrunning-Jahr zurück.

Alles in allem kommen eine ganze Menge Sportarten zusammen, an die sich unser Team 2016 herangewagt hat: Sling Training, Indoorcycling, Trampolin-Springen, Laufen, Trailrunning, Ultrarunning, Wandern, Klettern, Schlammrennen, Beachvolleyball, Tischfußball, uvm. Es hat Spaß gemacht, ging immer wieder ans Limit, es war ganz schön verrückt und auch sehr erfolgreich.

Neben der eigenen sportlichen Betätigung haben wir uns 2016 auch wieder finanziell und ehrenamtlich im Bereich Sport und Bewegung engagiert. Besondere Bedeutung hat für uns die Unterstützung des Goalball-Teams des BVSV Nürnberg. Sie umfasst unter anderem die permanente Komplett-Ausstattung der sehbehinderten Sportler mit Trikots, Trainingsanzügen, Schuhen, Brillen und Taschen sowie die Kostenübernahme für Trainingslager-Aufenthalte. Auch dieses Jahr stand für Freiwillige aus unserem Team ein ehrenamtlicher Einsatz als Helfer und Tischrichter in der Goalball-Halle auf dem Programm, dieses Mal bei einem Goalball-Bundesliga-Spieltag in Nürnberg. Darüber hinaus fördern wir weiterhin die Sportlandschaft in Nürnberg im Rahmen unserer „Team Nürnberg" Mitgliedschaft. Um Kinder dabei zu unterstützen, selbständig ihre Bewegungsfähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln, verlängerten wir 2016 zudem unser Engagement im Rahmen des Projekts "Bewegte Kita" der Stadt Nürnberg und finanzierten zum zweiten Mal einen Komplett-Satz Hengstenberg-Materialien. Darüber hinaus traten wir als Hauptsponsor des 1. Tiergartenlaufs Nürnberg auf und unterstützen zudem den Frankenweg-Lauf.

Das Jahresende ist ein schöner Zeitpunkt, um uns bei unserem Corporate-Fitness-Coach Markus für die vielen Sling-Einheiten und Massagen zu bedanken. Ebenso bei unserem Team-Doc Thomas für die professionelle Unterstützung. Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren, die all die Wettkämpfe für unsere Gipfelstürmer mit ganz viel Leidenschaft und Herzblut zu unvergesslichen Erlebnissen gemacht haben. Danke an Tamara von Plan B, die rund um den Alpen X 100 immer ein offenes Ohr für uns hatte. Danke an Katrin, die mit großem Durchhaltevermögen als Mit-Organisatoren die Tiergartenlauf-Premiere stemmte. Danke an Herbert, der dieses Jahr zum letzten Mal mit großer Leidenschaft den Frankenweg-Lauf organisierte. Ein Dankeschön geht auch an all die Trail-Freunde und Wegbegleiter für die vielen schönen gemeinsamen Momente in den Bergen und der Natur. Danke an Lars (Ultrarunner und Blogger), Juliane (Asics Frontrunnerin), Marcel (adidas Outdoor Pro Athlete), Martin (Ultrarunner und Schneeforscher), Kurt (Ultrarunner), Pia und Patrick (Trailrunner der Landau Running Company), Dreama (US Trailrunnerin), Verena (Trail- und Ultrarunnerin), Matthias (Nürnberger Lauf-Freund), Markus (Genuss-Trailrunner), Katsuhisa (Japanischer Ultrarunner) und viele, viele mehr ... Es war beeindruckend, immer wieder den Spirit der Trailrunning-Szene zu atmen und Teil dieser ganz speziellen Familie zu sein. Wir durften sehr, sehr viele trail-verrückte Sportler und viele tolle Menschen rund um die Strecke kennenlernen. Wir gratulieren den Athleten zu ihren großartigen Leistungen in 2016 und bewundern die Sieger für ihre übermenschlichen Zeiten! Einfach nur VERRÜCKT!

Im Jahr 2017 wird die Liste länger und die Events wohl tendenziell noch etwas verrückter. Die Terminplanung ist in vollem Gange. Unter anderem stehen Teilnahmen beim Transvulcania auf den Kanaren oder beim Trail Petit Ballon in den Vogesen auf der Agenda. Fehlen werden unsere Sportler mit vergrößerter Mannschaft auch beim Zugspitz Ultratrail in Grainau nicht. Ganz durchgeknallt wird es im Juli beim „Red Bull 400" in Titisee-Neustadt. Handverlesene exito Gipfelstürmer haben sich in den Kopf gesetzt, auf die Hochfirstschanze zu rennen. Der Wings of Life World Run steht ebenso wieder auf der Liste wie der Tiergartenlauf Nürnberg, den wir auch 2017 wieder als Hauptsponsor unterstützen. Im September wartet auf die Indoorcycling-Fans im exito Team ein echtes Spektaktel. Erstmalig findet der Evolution Ride 2017 in der ARENA Nürnberg statt - über 30 ICG Master-Trainer und 550 Teilnehmer werden die Halle 8 Stunden lang zum Beben bringen. Premiere feiert 2017 der „exito AlpenCross", bei dem ein Großteil unseres Teams 4 Tage von Hütte zu Hütte wandert und damit die erste Etappe eines mehrjährigen Weitwander-Projekts auf dem Weg von Pfronten im Allgäu nach Nizza zurücklegt. Auf geht's, rauf auf die Trails ;-) #NeverStopExploring #ExpandYourPlayground



Video Highlights

Unsere Lieblings-Videos aus dem exito Sportjahr 2016