Transalpine-Run 2018, Etappe 6, St. Leonhard - Sarnthein

07. September 2018

Tag 6 beim GORE-TEX Transalpine-Run, 34,2 KM und 2.524 Höhenmeter von St. Leonhard nach Sarnthein. Die zweitletzte Etappe des härtesten Zweiter-Team-Etappenlaufs der Welt auf dem Weg nach Brixen. Es ging hoch hinaus – bis auf 2.683 m unterhalb des Hirzers.

Unser Team „exito Gipfelstürmer" startete heute furios und reihte sich mit Platz 13 bei V1 ungewöhnlich weit vorne ein. Auf Ende sprang nach einer Zeit von 5:37:50,4 ein starker 15. Platz heraus. Über alle Kategorien hinweg bedeutete die Zeit Platz 28. Nach 6 Etappen liegt unser Team nun auf Platz 17. Für die Supporters war es heute nicht ganz so einfach. V1 (Pfandleralm) war mit dem Auto erreichbar. Zu V2 (Tallneralm) ging es mit der Gondel. Dann war Schluss. Heute ist erstmals auf Grund des Staus in Meran kein Zielfoto entstanden.

Morgen folgen die finalen 36 KM mit 2.118 Höhenmeter im Aufstieg und 2.532 Höhenmeter im Abstieg. WOW, eine verrückte Woche geht langsam zu Ende.

Insgesamt dauert die Trailrun-Alpenüberquerung 7 Tage. Unsere Gipfelstürmer bewältigen dabei 250 km und ca. 16.000 Höhenmeter. Beim dem Team-Etappenlauf dürfen die beiden Läufer nicht weiter als 2 Minuten Abstand haben. Mit am Start sind knapp 300 Teams aus 35 Nationen. Ein echtes Trail-Abenteuer! Stay tuned ;-)

 

Alle Etappen-Berichte: